Kloster St. Gallen: Ziel der GHV-Herbstexkursion 2005

Stiftsbibliothek und Kathedrale bewundert – Einblick in wechselvolle Klostergeschichte

Das Kloster St. Gallen war Ziel der GHV-Herbstexkursion 2005. Auf Schritt und Tritt, wie hier in der großartigen Stiftsbibliothek wurden die Mitglieder mit der Historie der einst so bedeutenden ediktinerabtei konfrontiert.

 

 

Begeistert waren die Teilnehmer von der Kathedrale, die zu den schönsten Barockkirchen der Schweiz zählt. Beiratsmitglied Barbara Eichholtz war eine fach- und sachkundige Führerin aus den eigenen Reihen.

 

 

Da strahlte der GHV-Vorsitzende Günter Rath mit den Exkursionsteilnehmern und der Herbstsonne um die Wette. Rund 50 Mitglieder besichtigten die mächtige Klosteranlage und ließen die wechselvolle Geschichte des Klosters aufleben.