Jahrgang XXX /2007

 

Helmut Kury
Oskar Wickert – ein Villinger Künstlerleben

Wolfgang Berweck
Erinnerungen an einen verdienten Kunsterzieher

Lambert Hermle
Westbahnhof – ein Begriff im Villinger Volksmund

Michael Buhlmann
Stadt, Königtum und Reich – Villingen im 13. Jahrhundert

Christian Sieber
Ein Villinger Franziskanermönch wird Buchbinder in Zürich: Balthasar Maler und seine Familie

Michael Hütt
Schätze aus den Museen: Glocken

Edith Boewe-Koob
Die Fackel der Hoffnung brannte in ihr: Xaveria Ditz, Superiorin im Kloster St. Ursula

Werner Huger
St. Agatha von Villingen

Hermann Colli
Wolfgang Kleiser verkündet die christliche Botschaft in Holz, Ton und Bronze

Werner Huger
Wir erinnern uns

Kurt Müller
Einige historische Reminiszenzen zum Kloster St. Ursula

Winfried Hecht
Der Johanniter-Orden in Baden-Württemberg

Eberhard Stadler
Das Villinger Münster: vor hundert Jahren saniert

Gerhard Hirt
Stumme Stadtführer

Werner Huger
Die einstige Trockenlegung der Stadt – ein Blick ins 19. Jahrhundert

Klaus Merkle
Die Baugenossenschaft Familienheim – Da bin ich daheim

Hermann Colli
Glorreiche Villinger Fußballzeiten – Als „Wu“ im Nationaltrikot kickte

Werner Huger
Ein Pfennig nur? Villinger Geld des 11. Jahrhunderts

Heinrich Maulhardt
Der Baarverein und die Villinger Stadtgeschichte

Bernd Saile
Der Rotary Spielplatz auf dem Hubenloch

Gerhard Hirt
Stadt- und Bürgerwehrmusik pflegt Brauchtum und Tradition

Werner Huger
Neue Kanonenrohre auf dem Romäusturm

Heinrich Maulhardt
Buchbesprechung: Tobias Fischer, Der Prozess vor dem Villinger Stadtgericht im 17. Jahrhundert